Woher kommen Trends?

Pantone, Dulux, Farrow & Ball – Farbempfehlungen der Hersteller

Alljährlich stellen neben dem Pantone-Institut zahlreiche Farbenhersteller ihre jeweilige „Farbe des Jahres“ vor. Hinzu kommen Zeitschriften, Blogger, Designer,… – alle sagen uns, was im kommenden Jahr „Trend“ sein wird.

Interieur, Mode und Grafik als Spielwiesen neuer Trendfarben

Erstmal müssen wir unterscheiden, für welchen Anwendungsbereich Farbtrends definiert werden: Sprechen wir von Trendfarben in der Mode, die ja oft sehr kurzlebig sind, oder von anderen Bereichen wie Interior Design, Grafikdesign, Produktdesign, … Es ist ein Unterschied, ob man sich jedes Jahr mehrere Kleidungsstücke in diversen Farben kauft, um ständig „en vogue“ zu sein oder ob man sich für eine Wandfarbe oder eine Farbe für ein Sofa entscheidet. Schon allein daraus ergibt sich, dass Moden im Einrichtungsbereich länger bestehen bleiben als solche im Fashion-Bereich.


Die Farben 2021 – ein Überblick

Wir haben uns also umgesehen und recherchiert, was einzelne Hersteller und Anbieter für 2021 für uns vorgesehen haben.

Pantonefarben – wohl die bekanntesten

Beginnen wir gleich mit Pantone – diese sind den meisten Leuten geläufig. An sich handelt es sich beim Pantone-Matching-System um ein international verbreitetes Farbsystem, das ursprünglich v.a. in der Grafik- und Druckindustrie eingesetzt wurde, um Farben einheitlich zu definieren. Nach wie vor sind Druck und Verpackung die Hauptanwendungsbereiche für die Pantone-Farben, erst danach folgen Textilien (und damit Mode und Stoffe u.a. für Möbel), Kunststoff uvm.
Einen interessanten Artikel über den Einfluss von Pantone findet ihr unten in den Links.

Gleich zwei Pantone Farben 2021 – Ultimate Grey & Illuminating

Nach 2016 wurden nun für 2021 wieder zwei Farben gekürt:
Pantone 17-5104, ein mittleres Grau, und Pantone 13-0647, ein leuchtendes Gelb. Die Farbtöne stehen für Kontinuität und positives Denken. Sie sollen Stärke und Hoffnung signalisieren, sagte Leatrice Eiseman, vorsitzende Direktorin des Pantone Color Institutes, in einem Statement über die Farben.

Grau ist ein Klassiker im Wohnraum – von Wänden über Sofas bis zu Accessoires lässt es sich einfach kombinieren und ist unter den neutralen Farbtönen sicher ein Alltime-Favourite. Gelb ist die Farbe der Sonne, es vermittelt Freude, steht für Klarheit und ist anregend. Im Produktdesign können wir uns diese beiden Farben gut vorstellen, ob sich Illuminating im Wohnbereich durchsetzen wird, wissen wir wahrscheinlich in einem Jahr.

–> Hier findet ihr jedenfalls schon mal ein paar Ideen, wie es klappen könnte.

Bildquelle: Pantone


Dulux-Farbe 2021 – Brave Ground: neutral und geerdet sorgt es für Gemütlichkeit

Der Farbenhersteller Dulux ist meist einer der ersten, der bereits im Herbst die Trendfarbe für das nächste Jahr bekannt gibt. Für 2021 wurde ein warmer, erdiger Ton gewählt, der den bezeichnenden Namen „Brave Ground“ trägt.

Brave Ground ist eine Neutralfarbe, die uns mit den einfachen Dingen im Leben verbinden soll. Eine ausgleichende Farbe, die eine feste Basis für Innenräume bildet und andere Farbtöne zum Leuchten bringt.

Dulux kombiniert Brave Ground mit klassischen und modernen Farbtönen. Räume wirken auf Anhieb beruhigend und gemütlich, wenn sie mit dieser warmen Farbe ausgemalt sind. In Kombination mit kräftigen Farben wie dunklem Blau, Rostrot oder Dottergelb wirkt Brave Ground besänftigend und schafft eine wohltuende Harmonie.

Bildquelle: Dulux Österreich


Benjamin Moore – Aegean Teal: ein Farbton, der an den Urlaub erinnert

1883 in Brooklyn, New York gegründet, ist Benjamin Moore heute einer der bekanntesten Farbenhersteller in den Vereinigten Staaten. Für 2021 wurde eine ausgeglichene, beruhigende Farbe ausgewählt: „Aegean Teal„. Dieser sonnenverwöhnte Ton erinnert an das Blau der Ägäis.
Kombinationen bieten sich vor allem mit Weiß, Grau und anderen sonnigen Farbtönen sowie Holz an.

Bildquelle: Benjamin Moore


Sherwin Williams – Urbane Bronze: für einen kräftigen neutralen Hintergrund

Der zweitgrößte Farbenhersteller der USA, Sherwin Williams, wählt für 2021 eine starke neutrale Farbe.

Urbane Bronze vermittelt ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit und bietet eine mutige Alternative zu Grau. Besonders schöne Kombinationen ergeben sich mit hellem Holz, Leder, Metall und dezenten Naturtönen, die vor dem dunklen Hintergrund besonders zur Geltung kommen. Aber auch einzelne Möbelstücke können in Urban Bronze gestaltet werden und stehen in markantem Kontrast zu hellen Hintergründen.

Bildquelle: Sherwin Willliams, Vintage Revivals


Farbpaletten statt einzelner Farben: Behr und PPG bieten für jeden etwas

Während viele Hersteller und Anbieter eine einzelne Farbe des Jahres aufs Podest stellen und darum herum mögliche Farbkombinationen vorstellen, bieten andere gleich eine ganze Farbpalette für die kommende Saison. So auch PPG, als größter Anbieter der USA und Behr, die Nr. 5 am amerikanischen PCI-Markt (Paint & Coatings Industry).

Offensichtlich scheint, dass uns vermehrt warme, erdige Töne umgeben werden. Diese natürlichen Farbtöne schaffen sofort Gemütlichkeit, schenken Geborgenheit und sind vielseitig kombinierbar.

Bildquelle: Behr

Farrow & Ball: Klassische Farben aus England

Farrow & Ball ist bekannt für seine satten, warmen Farben, wie sie die Briten in ihren Wohnräumen lieben. So lässt es sich auch erklären, dass sich die Briten nicht auf eine Farbe für 2021 festlegen, sondern ihren warmen Farbpaletten aus Blau und Grün treu bleiben und diese um einen kräftigen dunklen Rot-Ton ergänzen.

Bildquelle: Farrow & Ball

Auffallend ist, dass fast alle Trendfarben einen gewissen Bezug zur Natur haben: Sonne, Meer, Erde – was jede/r Einzelne von uns damit verbindet wird genau so individuell sein, wie die Farbwahl, die für das eigene Zuhause getroffen wird. Trends bieten Inspiration und Orientierung und sollen uns neue Möglichkeiten aufzeigen, uns auf neue Ideen bringen und Mut zur Veränderung machen.


Kräftige Wandfarben – nur etwas für Mutige?

Von Innovatoren und „early adopters“

Nehmen wir als Beispiel die Pantone-Farbe 2020 – Classic Blue. Wie viele Leute waren gleich zu Beginn des Jahres so mutig, Ihre Wände blau zu streichen, sich ein blaues Sofa anzuschaffen oder blaue Vorhänge aufzuhängen? Wohl nicht allzu viele. Diese Erfahrung haben wir bei unseren Einrichtungsberatungen in und um Wien gemacht – vielen gefällt dieser Look zwar, selbst wagen sie sich jedoch nicht an blaue Wandfarbe.

Schlafzimmer blau Farrow Ball hague blue Moodboard

Zur Veranschaulichung kann man die Innovationskurve nach Rogers ausleihen (Info dazu), die sich – einfach gesprochen – der Durchsetzung von Neuheiten am Markt widmet. Ähnlich kann der Verlauf der Akzeptanz von neuen Trends im Interior gesehen werden.

Akzeptanz von neuen Trends anhand der Innovationskurve von Rogers

Während die „Innovatoren“ gleich von Anfang an dabei sind (sie machen aber nicht mal 3% aus), folgen dann die „Frühen Übernehmer“ (auf Englisch gefällt mir das Wort „early adopters“ besser), die sich an Trends heranwagen. Erste Postings auf Instagram sind zu sehen, Blogger und Designer probieren neue Trends in ihren eigenen vier Wänden aus, der Trend wird bekannter. Jetzt ist der Zeitpunkt, an dem sich – wie auch bei Innovationen – entscheidet wie es weitergeht: Wird es ein Erfolg oder eher ein Flop (wie vermutlich die Pantone-Farbe 2019 „Living Coral“).

Bildquelle: ArchZine

Soziale Medien pushen Trends und bringen sie in unsere Wohnzimmer

Zurück zu Classic Blue von 2020: Nun, ein Jahr später, da die besonders trendbewussten „early adopters“ den Schritt gewagt haben und wir vermehrt in sozialen Medien und Zeitschriften blaue Wände und Einrichtungsgegenstände sehen, trauen wir uns auch vermehrt an diese Farbe. Auch das lässt sich bei unseren Projekten zur Innenraumgestaltung erkennen.

Trends kommen nicht über Nacht

Es zeigt sich also – Trends kommen nicht einfach über Nacht (oder von 31. Dezember auf 1. Jänner), sondern zeichnen sich ab und werden nach und nach aufgegriffen und umgesetzt. So erkennt man in den unterschiedlichen Farbtrends für 2021 durchaus Bekanntes der letzten Jahre, oft in adaptierten Versionen.
Lasst euch inspirieren, übernehmt das, was für Euch passt und seid auch mal mutig!


Live your home – Interior Design steht für Einrichtungberatung mit Persönlichkeit & Stil. Die Designerin legt großen Wert darauf, dass das Interior zu den Bewohnern passt und deren Persönlichkeit widerspiegelt. Trends greifen wir gern auf, lassen uns davon inspirieren und übernehmen jene Elemente, die bestmöglich zu den Menschen passen, ohne ihnen blind zu folgen.

Du wünscht Dir Inspiration für Deine Wohnräume, bist auf der Suche nach der richtigen Wandfarbe oder möchtest umgestalten. Wir unterstützen Dich im Raum Wien gern bei der Gestaltung Deiner Wohnräume. Einfach anfragen!


Links zum Thema

Pantone (Link)
Artikel im Businessinsider zum Einfluss von Pantone (Link)
Dulux (Link)
Sherwin Williams (Link)
Benjamin Moore (Link)
Farrow & Ball (Link)